08.07.2016

Buchempfehlung: "So war der Prophet - Die Wesensart des Propheten Muhammad"


284 Seiten

Klappentext:

Imam Abu ‘Isa al-Tirmidhis (gest. 892 n.Chr.) hier unter dem Titel So war der Prophet – Die Wesensart des Propheten Muhammad e erstmals in deutscher Übersetzung präsentiertes Werk Al-Schama’il al-Muhammadiyya ist das historisch früheste dieser Gattung von speziell der Person des Propheten – der Segen und Friede seien auf ihm – gewidmeten Hadith-Sammlungen. Es beschreibt in fünfundfünfzig Kapiteln detailliert sowohl das Äußere des Propheten, seine edle Gestalt und seine Kleidung, als auch seinen Charakter, seine alltäglichen Lebensgewohnheiten und -umstände, sein Gebet, sein Fasten, seine freiwilligen Gottesdienste, den Umgang mit seiner Familie, seinen Gefährten und anderen Menschen, sowie zahlreiche weitere Aspekte seiner Persönlichkeit, bis hin zu seinem Tod, seinem Nachlaß, sowie dem Erscheinen des Propheten – Segen und Friede seien auf ihm – im Traum.

Mit dieser Art von Sammlung beschritt Imam al-Tirmidhi Neuland und ihm gebührt der Verdienst, diesen wichtigen Themenkomplex durch geschickte Auswahl und übersichtliche Anordnung der Berichte in einzelnen Kapiteln nicht nur den Experten dieser Wissenschaft, sondern auch einer weiteren Leserschaft zugänglich gemacht zu haben. Sein großes Wissen und seine anerkannte Stellung als Kapazität auf dem Gebiet der Hadith-Wissenschaften garantieren dabei die Zuverlässigkeit der Überlieferung.


Meine Meinung:

Ach, ich musste lächeln, als ich in dem Buch las, wie viele Riemen die Sandalen des Gesandten Allahs صلى الله عليه و سلم hatten. Jaja, so detailverliebt waren wir Muslime schon immer.

Dieses Buch ist eine Sammlung interessanter und schöner Hadithe. Es ist nicht in Romanform geschrieben oder so.

Ich muss gestehen, die Namen der Überlieferer habe ich einfach immer überflogen, es ging nicht anders - die Authentizität ist ja ohnehin dadurch gesichert, dass al-Tirmidhi, rahimuallah, ein sehr großer Gelehrte war.

Ich hoffe echt inständig, kein Muslim da draußen wird skeptisch, wenn er bei Hadithen liest "XY hat gesagt, dass Y gesagt hat, dass Z gesagt hat". Hadithe sind keine stille Post gewesen! Man war sooo streng, ich sag nur Anzahl der Riemen an den Sandalen. :) Klick mich.

Ich glaube, für Nichtmuslime ist es langweilig, da wohl nur Muslime diese Detailverliebtheit zu schätzen wissen. Ich glaube, die genaue Beschaffenheit des Hüfttuches des Gesandten Allahs صلى الله عليه و سلم interessiert Nichtmuslime einfach nicht. Außerdem ist das Buch hilfreich für Muslime, die die Sunna etwas mehr ins eigene Leben integrieren wollen, und das wollen Nichtmuslime ja logischerweise nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten