17.04.2018

Man darf seine Sünden nicht öffentlich machen

Wenn du deine Sünden geheim hältst und anderen nicht von ihnen berichtest, dann bist du kein Heuchler, der so tut als wäre er ein frommer Muslim, der aber in Wirklichkeit ein großer Sünder ist. Nein. Du erfüllst sogar eine wichtige Pflicht im Islam, denn das Öffentlichmachen von seinen Sünden ist streng verboten. Du bist also kein Heuchler, wenn du darauf achtest, im Geheimen zu sündigen!

Der Prophet hat gesagt:

Abu Huraira berichtete: Der Gesandte Allahs, Friede und Segen seien auf ihm, sagte: "Jedem aus meiner Gemeinschaft wird vergeben werden, außer denen, die in der Öffentlichkeit sündigen. Unter ihnen ist ein Mann, der in der Nacht, in der Allah ihn bedeckt hat, eine böse Tat begeht, und dann sagt er am Morgen: 'O Leute, ich habe diese Sünde getan!' Sein Herr hat ihn während der Nacht bedeckt, aber am Morgen offenbart er, was Allah verborgen hat."

Ṣaḥīḥ al-Bukhārī 5721, Ṣaḥīḥ Muslim 2990


عَنْ أَبِي هُرَيْرَةَ قَالَ قَالَ رَسُولُ اللَّهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ كُلُّ أُمَّتِي مُعَافًى إِلَّا الْمُجَاهِرِينَ وَإِنَّ مِنْ الْمُجَاهَرَةِ أَنْ يَعْمَلَ الرَّجُلُ بِاللَّيْلِ عَمَلًا ثُمَّ يُصْبِحَ وَقَدْ سَتَرَهُ اللَّهُ عَلَيْهِ فَيَقُولَ يَا فُلَانُ عَمِلْتُ الْبَارِحَةَ كَذَا وَكَذَا وَقَدْ بَاتَ يَسْتُرُهُ رَبُّهُ وَيُصْبِحُ يَكْشِفُ سِتْرَ اللَّهِ عَنْهُ
5721 صحيح البخاري كتاب الأدب باب ستر المؤمن على نفسه
2990 صحيح مسلم كتاب الزهد والرقائق باب النهي عن هتك الإنسان ستر نفسه



Passend zum Thema Heuchelei:

Lass es nicht zu, dass der Shaytan dich zum Sündigen bringt, indem er dir sagt, dass du ein Heuchler bist, wenn du ein Gebot Allahs erfüllst, weil du schon einmal etwas viel schlimmeres getan hast. Beispiel: Du schlägst eine Zigarette ab, und der Shaytan sagt "Aber du hast doch schon mal Meth konsumiert, du Heuchler!", oder du verweigerst den Händedruck beim anderen Geschlecht, und der Shaytan sagt "Dabei hattest du doch letztens noch eine Freundin, du Heuchler!"

Und lasse es auch nicht zu, dass Shaytan diesen Trick beim Ramadan anwendet. "Wieso solltest du einmal im Jahr einen auf fromm machen, wenn du doch genau weißt, wie du in den restlichen 11 Monaten bist! Du Ramadan-Moslem!"

Das sind alles Einflüsterungen vom Shaytan. Hör nicht darauf! Sein Ziel ist es, dich von guten Taten abzuhalten. Ist es nicht so? Genau das ist sein Ziel. Und das "Argument" mit der Heuchelei ist eines seiner liebsten. Auch beim Thema Kopftuch und Beten behauptet er oft: Entweder perfekt oder gar nicht. Oh, wie viele Muslime da draußen denken sich "Ich bete nicht, weil ich sehr viel sündige. Ich bin ein Heuchler, wenn ich dann einen auf fromm mache, indem ich bete." - Oh, und wie falsch sie liegen.

Spruch aus dem Internet: Nicht zu beten, weil man zu viele Sünden hast, ist genauso sinnvoll wie nicht zu duschen, weil man zu dreckig ist.


Auch passend zum Thema Heuchelei:

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen