30.01.2016

An Muslime, die an ihrer Religion zweifeln! - Zweifel am Islam







Ich weiß nicht, ob es stimmt, was manche behaupten... "Muslime zweifeln wegen der ISIS an ihrem Glauben".

Doch sollte es wahr sein... Dann möchte ich versuchen, diesen Geschwistern folgenden Ratschlag auf den Weg geben - sollte auch nur irgendeiner der zweifelnden Muslime diesen Artikel finden, dann hat es sich schon gelohnt:

Augen zu, Ohren zu. Gönn dir eine Pause. Gönn dir eine Pause von den neuesten politischen Nachrichten. Gönn dir eine Pause von Interviews mit Islamkritikern. Gönn dir eine Pause. Stille. Ruhe.

Es ist wie eine Schublade, die komplett zugemüllt ist. Mit dem Wissen über die neuesten halsabschneidenden und bombenden Terroristen. Mit dem neusten "Argument" weshalb der Gesandte Allahs صلى الله عليه و سلم ein Terrorist oder Frauenfeind gewesen sein soll. Mit den neuesten Nachrichten über zusammengeschlagene Muslime. Mit den neuesten Medienberichten, die, statt über so etwas zu berichten, Muslime als radikal diffamieren. Mit den neuesten Büchern der Islamhassern. Mit den neuesten erschreckenden, furchtbaren, grässlichen Geschichten über muslimische Terroristen.

Ihr seht, ich habe drei Dinge genannt, bei denen ich mir vorstellen kann, dass sie einen Muslim an seiner Religion zweifeln lassen könnten: Islamhetze mit "Argumenten", die Diskriminierung Muslimen gegenüber und letztlich die Taten von muslimischen Terroristen.

Leere diese Schublade!

Bis auf eines.

Den Tauhid. (Monotheismus des Islams.)

Es gibt einen Grund, weshalb du dich in den Islam verliebt hast.

Du hast gewusst: Es gibt keine andere Religion auf der Welt, die solch einen Monotheismus hat.



Ein Moslem und ein Christ bei der Abrechnung...
Posted by Endstation on Sonntag, 3. Januar 2016



Denke dir nach solchen Fragen, die du dir stellst... "Wenn ich Gott am Jüngsten Tag begegne, und Er erklärt mir, dass der Islam die falsche Religion war, dann werde ich zu ihm sagen: 'Wie konnte ich jemals glauben, dass diese wundervolle Beschreibung Deiner Eigenschaften nicht wahr ist? Wie hätte ich jemals einer Religion folgen können, die nicht diese Beschreibungen hat? Ich wusste, dass Du nur so sein kannst. Nicht wie jemand, der sich erholen muss. Nicht wie jemand, der Seine Allmacht mit irgendwem teilt. Nicht wie jemand, der auch nur ansatzweise menschliche Eigenschaften hat. Oder zu glauben, Du würdest nicht existieren - wie hätte ich das tun können? Oder zu glauben, ein Mensch könne einem ein Bittgebet beantworten? Oder zu glauben, dass ein Mensch göttliche Eigenschaften haben könnte?'"


IST DAS HIER DEIN GOTTESBILD IM HERZEN?

Aus: al-Wabilus-Sayyib (S. 125) von Imam Ibn Qayyim al Jawziyyah, rahimullah, kopiert von hier

بسم الله الرحمن الرحيم

Er kontrolliert die Angelegenheiten aller Königreiche. Er befiehlt und verbietet, erschafft und versorgt und Er gibt Leben und Tod. Er erhöht und erniedrigt den Rang der Leute, lässt die Nacht und den Tag abwechseln, gibt die Tage (gute und weniger gute) den Menschen abwechselnd und verursacht, dass Nationen aufsteigen und fallen, sodass eine Nation vergeht und eine andere entsteht.

Sein Befehl und Beschluss wird in den Himmeln und auf der Erde ausgeführt, über ihnen und unter ihnen, in den Meeren und in der Luft. Er besitzt das Wissen über alle Dinge und kennt die Anzahl aller Dinge. Er hört alle Stimmen, verwechselt nicht eine mit der anderen; Er hört sie alle, in allen unterschiedlichen Sprachen und mit all ihren unterschiedlichen Bitten und Ersuchen.

Keine Stimme lenkt ihn vom Hören einer anderen ab, Er bringt ihre Bitten nicht durcheinander, und Er wird niemals müde, die Bitte von denjenigen zu hören, die in Not sind. Er sieht alles, das sichtbar ist, selbst den Gang einer schwarzen Ameise über einen festen Stein in der dunkelsten Nacht. Das Unsichtbare ist sichtbar für Ihn und die Geheimnisse sind Ihm bekannt…

“Ihn bitten alle, die in den Himmeln und auf Erden sind. Er ist tagtäglich in jeglichem Einsatz. [Suratur-Rahman 55:29]. Er vergibt Sünden, erleichtert Sorgen, hebt die Not auf, hilft der geschlagenen Person wieder auf die Füße, macht die Armen reich, rechtleitet diejenigen, die in der Irre und verwirrt sind, erfüllt die Bedürfnisse der Verzweifelten, speist die Hungrigen, kleidet die Nackten, verschleiert Fehler und beruhigt Ängste. Er erhöht den Rang von den einen und erniedrigt den Rang von anderen... Selbst wenn alle Bewohner der Himmel und der Erde, die ersten und die letzten von ihnen, Menschen und Jinn gleichermaßen, so rechtschaffen wären wie der Rechtschaffenste unter ihnen würde dies Seine Herrschaft nicht im Geringsten mehren.

Wenn sie alle, der erste und der letzte von ihnen, Menschen und Jinn gleichermaßen, so widerspenstig wie der Widerspenstigste von ihnen wären so würde dies Seine Souverinität nicht im Geringsten verringern. Wenn alle im Himmel und auf der Erde, der Erste und der Letzte von ihnen, Menschen und Jinn, Lebende und Tote, lebendig und unlebendig, an einem einzigen Platz stehen würden und Ihn bitten würden, und Er würde ihnen alles geben, um das sie bitten, so würde dies nicht mal das Gewicht eines Atoms von dem wegnehmen, was Er besitzt...

Er ist der Erste, vor Dem nichts ist und der Letzte, nach Dem nichts ist, möge Er geheiligt und gepriesen sein. Er ist Derjenige, Dem es am meisten zukommt, gedacht zu werden, Dem es am meisten zukommt, angebetet zu werden, Dem es am meisten zukommt, gedankt zu werden. Er ist der mitfühlendste unter den Königen, Der Großzügigste unter denen, die gebeten werden... Er ist der König, Der keinen Partner oder Teilhaber hat, der Eine, Der keinen Rivalen besitzt, der unabhängige Herr, Der keinen Sohn hat, der Allerhöchste und es gibt keinen, der so ist wie Er. “Alles wird vergehen außer Sein Angesicht.” [Suratul-Qasas 28:88]

Und alles wird vergehen außer Seine Herrschaft… Ihm wird nicht gehorcht außer mit Seiner Erlaubnis und Ihm wird sich nicht widersetzen außer mit Seinem Wissen. Ihm wird gehorcht, so zeigt Er Seine Anerkennung und Ihm wird sich widersetzt, so vergibt Er. Jede Strafe, die von Ihm ausgeht ist Gerechtigkeit und jede Segnung von Ihm ist eine Gunst. Er ist der Nächste der Zeugen und der Nächste der Beschützer. Er ergreift die Leute an ihren Stirnlocken, rechnet ihre Taten ab und bestimmt die festgesetzten Zeiten für alle Dinge. Herzen verbergen nichts vor Ihm, denn Geheimnisse sind Ihm bekannt. Seine Gabe ist ein Wort und Seine Strafe ist ein Wort.

“Wenn Er ein Ding will, lautet Sein Befehl nur: "Sei!" - und es ist..” [Surah Yasin 36:82] 

Aus: al-Wabilus-Sayyib (S. 125) von Imam Ibn Qayyim al Jawziyyah

Du weißt doch, dass es stimmt, was da steht. 

...

Lies dir außerdem dieses Buch durch: 


Deine Zweifel werden verschwinden. Denn dieses Buch zeigt dir klar: es gibt keine alternative Religion oder Lebensanschauung, die auch nur ansatzweise diesen Monotheismus hat. Nicht mal ansatzweise. Dass da der Islam die wahre Religion ist, ist so glasklar. Der Islam sticht so krass hervor bei all den Lebensanschauungen, die es gibt. BÄMM!

Es ist manchmal ziemlich offensichtlich, dass Abtrünnige den Tauhid niemals wirklich verstanden haben. Manch einer konvertiert leider tatsächlich, um ein Gemeinschaftsgefühl zu haben oder weil er sich für Kulturen von Ländern interessiert, in denen der Islam die Mehrheitsreligion ist. Klick mich Und manchen gebürtigen Muslimen wurde von den Eltern nicht mehr beigebracht als "Du kannst was erleben, wenn du eine Beziehung hast!" (Tja.)

Wer wirklich verstanden hat, wie wichtig es ist, Allah سبحانه و تعالى niemandem beizugesellen... Und sich Ihm zu unterwerfen.... Der würde lieber sterben, als diese Religion zu verlassen. Ganz egal, wie die drei Gründe oben schmerzen und ganz egal, wie verführerisch das Diesseits ist. Zu letzterem passt dieses Video von Pierre Vogel - auch dies ist ein nicht zu unterschätzender Grund...






Bitte Allah سبحانه و تعالى außerdem um Rechtleitung. Keiner von uns ist von uns selbst aus gerettet. Nur Seine Rechtleitung errettet uns. Wir können heute wissend sein und morgen abtrünnig werden. Heute engagiert und morgen Islamverfälscher.

PS: Nichts stärkt den IMAN besser, als zu sehen, wie Islamhasser auf professionelle und geniale Art widerlegt werden. Bei jedem einzelnen Thema. Denn der Islam ist perfekt. Bis ins kleinste Detail. Nicht nur der Tauhid. Schau dir dazu Pierre Vogels Videos an. :)

Du kannst die Schublade quasi wieder füllen, denn auch durch das Beschäftigen mit negativen Themen kann dein Glaube gestärkt werden.

Auch das Widerlegen der Argumente muslimischer Terroristen gefällt mir momentan sehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen