17.03.2017

Erdogan böse?








Ein gutes Zusammenleben zwischen Deutschen und Muslimen, also auch Türken kann es nur geben, wenn man die Medien mal beiseite lässt und aufeinander zugeht. Als Person, die gleichzeitig ethnisch deutsch und muslimisch ist, weiß ich ganz genau, dass der Grund für gegenseitiges Misstrauen folgendes ist: Jede Seite ist davon überzeugt, von der anderen Seite sowieso nicht gemocht zu werden. Und genau das ist das Problem.

Tja, und wie soll man als Deutscher auch herausfinden, ob Erdogan per se alle Deutschen oder Nichtmuslime nicht mag, wenn man nicht mal seine Worte versteht, weil sie auf Türkisch sind - und sich deshalb auf die Medien verlassen muss? Das ist das schwierige.

Wenn ein Deutscher die türkische Regierung kritisieren darf, dann darf auch ein Türke (Erdogan) die deutsche Regierung kritisieren, oder? Es ging ihm bei seiner Kritik NIE um die deutsche Bevölkerung.




"Trump regiert in einem Präsidialsystem. Mit Todesstrafe. Er baut Mauern und verhängt rassistische Einreiseverbote. Und Trump führt Krieg, wirft Bomben ab, tötet Menschen. Ich frage mich, wie viele Amerikaner in Deutschland Trump gewählt haben? Das wissen Sie nicht? Warum eigentlich?" von Anja Seuthe: migazin.de - Wie viele Amerikaner in Deutschland haben eigentlich Trump gewählt?


Das schlimmste ist, dass solche Leute sich selbstgerecht und vernünftig vorkommen: nachrichtenxpress.com - "Kauft nicht beim Türken"


Meinungsfreiheit gilt nicht für Türken: nachrichtenxpress.com - Drohungen nehmen zu


"Dann geht doch nach Hause!" - nachrichtenxpress.com - Türkei-Deutsche widersprechen Somuncu


"Ein Bayer in der Türkei... Gedanken eines Türkeiauswanderers": tuerkenbayer.blogspot.de - Das gute Wesen im ‘’bösen’’ Erdoğan


Hier noch ein Video über Erdogan generell:




PS: Man kann mittlerweile sehen, dass besonders die Linken gegen Unterstützer von Erdogan hetzen. Von ihnen hört man auch sehr oft den rassistischen Witz über das Ziegenf*cken. Auch bei Diskussionen über die sogenannten "radikalen Islamisten" oder "Salafisten" kann man das Phänomen "Linker redet wie Rechter" betrachten. Doch eigentlich ist alles gut, was Muslime dazu veranlasst, Linken etwas mehr zu misstrauen. Dann gibt es auch keine Gefahr von muslimischen "Gegenleistungen" durch Aussagen wie "Ja, Pornodarstellerinnen sind ehrenhafte Frauen". ;-)


PPS: Tolles Zitat von Marcel Krass, hier bei 1:39:15: KLICK

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen