28.02.2015

Buchempfehlung: "Prophetengeschichten aus dem Koran"

Sprecht: ”Wir glauben an Allāh und an das, was uns herabgesandt worden ist, und was Abraham, Ismael, Isaak, Jakob und den Stämmen (Israels) herabgesandt wurde, und was Moses und Jesus gegeben wurde, und was den Propheten von ihrem Herrn gegeben worden ist. Wir machen zwischen ihnen keinen Unterschied, und vor Ihm sind wir ergeben.“ (2:136)




186 Seiten

Vorwort des Verlages:

Die Geschichten der Propheten - der Friede sei auf ihnen allen - bilden einen wichtigen Teil der Geschichte der Menschen. Sie enthalten die Geschichte des Glaubens und der spirituellen Entwicklung der Menschheit und ihres Kampfes zwischen Gut und Böse, Licht und und Dunkelheit und sind ein beeindruckender Ausdruck der Verbindung des Himmels mit der Erde. Die Propheten waren der Menschheit vom allmächtigen Schöpfer zur Belehrung und Erquickung gesandt worden, sie rechtzuleiten und aus wilden Tieren zivilisierte Wesen zu machen. Sie sind nicht irgendwer, sondern waren auserwählt. Es sind die besten Vertreter der Menschheit. Deshalb muß es für jeden Menschen von besonderem Interesse, ja eine Herzensangelegenheit und eine Freude sein, jene wunderbaren und von unserem Schöpfer so bevorzugten Wesen einmal näher kennenzulernen, die Propheten genannt werden.

Für uns heute ist so wichtig, uns mit den Propheten zu beschäftigen, weil wir dadurch erfahren, wer wir und wozu wir auf Erden sind. Der Prophet Muhammad, der Friede sei mit ihm, hat gesagt: "Das Gleichnis der Propheten ist wie das der Halbbrüder, die denselben Vater und verschiedene Mütter haben. Und zwar insofern, als sie alle denselben Glauben haben." (Muslim)

Allah gibt den Prophetengeschichten im Koran einen großen Raum. Manche Suren sind nach Propheten benannt wie Yunus, Hud, Yusuf, Ibrahim, Nuh oder Muhammad. Andere heißen: Die Propheten, die Familie Imrans oder erhalten ihren Namen in Verbindung mit der dort erzählten Geschichte wie Die Kuh, Der Tisch, Der Elefant oder Die Höhle.

Die hier vorliegende Darstellung koranischer Prophetengeschichten von MAULANA ABU L-HASAN AN-NAWDI, der, selbst ein Gelehrter von Rang, einer bekannten muslimischen Gelehrtenfamilie aus Indien entstammt, ist weltberühmt und in arabischen Ländern beliebt und verbreitet. Die deutsche Übersetzung der Prophetengeschichten wurde von mir anhand des arabischen Originals überprüft und, wo nötig, korrigiert. Die Geschichten, die der Autor ursprünglich seinem Neffen in einer Reihenfolge geschrieben hatte, die nicht der wirklichen Chronologie des geschichtlichen Auftretens der Propheten entsprach, wurden dieser entsprechend neu geordnet. Die Geschichte Adams, die vom Autor aus uns unbekannten Gründen nicht behandelt worden war, wurde nach der Art des Autors neu geschrieben und hinzugefügt. Die Lebensgeschichte des Propheten Muhammad, der die Autoren und Historiker in der Regel eine eigene Abhandlung widmen, wurde in Form eines kurzen Ausblicks ebenfalls neu verfaßt und hinzugefügt.

Wir wünschen der hiermit vorgelegten Sammlung besonderer Geschichten, die, ursprünglich für einen Jugendlichen verfaßt, auch von Erwachsenen mit Begeisterung gelesen werden und ihren Siegeszug durch die arabischen Länder gemacht hatten, nun auch im deutschen Sprachraum eine weite Verbreitung.

Braunschweig, im Januar 2006, ADEL EL DOMIATY


Meine Meinung:

Dieses Buch würde ursprünglich für einen Jugendlichen geschrieben, weshalb der Schreibstil sehr einfach ist. Das ist sehr praktisch, falls man mal nicht so viel Zeit hat, da man sich so nicht erst immer wieder neu "hineinlesen" muss. Es liest sich deshalb auch sehr schnell, und dennoch hat man, nachdem man es gelesen hat, mehr Wissen als vorher. Ich empfehle das Buch für all jene, die sich für die islamische Sicht der Propheten interessieren.

Falls man die Geschichten der Propheten schon grob kennt, dann sollte man eher anspruchsvollere Bücher kaufen, zum Beispiel dieses hier:

derperfekteislam.de - Buchempfehlung. “Die Geschichten der Propheten von ibn Katir”

Keine Kommentare:

Kommentar posten